Matthias Ransberger
Nach der Schauspielausbildung in Potsdam zunächst Theaterstationen in Bozen, Wunsiedel, Gera und München: als "Prinz von Homburg", "Mogli", "Simmerl" u.a. Er ist regelmäßig in Film, Fernsehen, Funk und auf Bühnen zu sehen und zu hören, von Radio-Tatort und Komödienstadl über Polizeiruf 110 bis Danni Lowinski und München Mord.

Im Kino war er unter anderem zu sehen in "Eine ganz heiße Nummer" (AZ-Stern des Jahres 2011), und "Kohlhaas - oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel" (Deutscher Schauspielerpreis 2014).

Seine Stimme ist in vielen Formaten präsent, von "Jane the Virgin" über "One Piece" und "Vinyl" bis "Game of Thrones".