Jürgen Tonkel
Jürgen Tonkel, 1962 am Starnberger See geboren. Die Lust am Schauspielen entdeckte er, als er vor 30 Jahren in der Jugendserie „Blam!“ als Schlagzeuger einer Neue-Deutsche-Welle-Band auftrat. Seitdem spielt er regelmäßig Theater, u. a. in mehrfach ausgezeichneten Inszenierungen wie „Der verkaufte Großvater“ am Volkstheater München (Regie: Franz-Xaver Kroetz) oder „I hired a contract killer“ (Regie: Gil Mehmert) am Metropoltheater München. Ander Seite von Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka spielte er in Berlin über Jahre das Erfolgsstück „Männerhort“. Jürgen Tonkel hat in über 150 TV- und Filmproduktionen mitgewirkt (wie „Die Chefin“, „K3-Kripo Hamburg“, „Tatort“, „Bella Block“, in preisgekrönten Fernsehfilmen wie „Rose“ und „Ihr könnt euch niemals sicher sein“, in Kinoproduktionen wie „Der Untergang“, „Wer früher stirbt, ist länger tot“, „Die Hummel“, „Der ganz große Traum“ usw.) Jürgen Tonkel spielt gern unkonventionelle Rollen, einsame Wölfe, markante Typen.